Da war was los… Fasching an der Waldschule

von Mathias Thiede

dass der Fasching ein besonderes Erlebnis wurde. Ob Prinzessin oder Meerjungfrau, Zauberer oder Vampir, Cowgirl oder Cowboy, Waschbär oder Maus, Ninja oder Superheld, Mayonnaise oder Ketschup… die vielfältigsten Kostüme schillerten in allen Farben durch das Schulhaus. Den ersten Teil des Faschingstages verbrachten die Kinder in ihren Klassen. Sie bereiteten die Räume vor, spielten Spiele oder kämpften mit einer Pinata. Im Anschluss daran konnten sich alle Schüler*innen im Haus frei bewegen und verschiedenste Stationen wie das Schminkstudio, das Standesamt, die Silent- Disco, die sportlichen oder auch die faschingsfreien Angebote besuchen. Die Eltern der Waldschule haben für ein gesundes Buffet gesorgt, an dem die Kinder sich zwischenzeitlich nach Herzenslust stärken konnten. Ein ganz großes DANKESCHÖN an dieser Stelle an all die tollen Buffetbeiträge. Am Ende des Vormittags wurden die fleißig gesammelten Stempel ausgezählt und mit einem kleinen Preis prämiert. Wer dann noch Kraft, Lust und vor allem Schwung im Tanzbein hatte, feierte am Nachmittag im Hort einfach weiter... 

 

Zurück