Fundsachen bitte bis Ende des Schuljahres abholen!

Alle nicht abgeholten Fundsachen werden zu Beginn der Sommerferien 22 an das Rote Kreuz gespendet, wenn sie nicht vorher abgeholt werden! 

Ein toller Kindertag an der Waldschule!

Kindertag an der Waldschule Oranienburg: Das hieß für unsere Schülerinnen und Schüler in diesem Jahr – Sport, Spiel, Spaß und jede Menge Bewegung. Der Tag begann mit dem gemeinsamen Singen unseres Waldschulliedes und einer Eröffnungsrede unseres Schulleiters Herr Lattke. Auch der Bürgermeister der Stadt Oranienburg, Alexander Laesicke, und der Landtagsabgeordnete Björn Lüttmann waren gekommen, um uns zu gratulieren. Denn die Waldschule Oranienburg feierte nicht nur Kindertag, sondern auch einen 20-jährigen Geburtstag. Auf Grund der Baufälligkeit des alten wurde 2002 ein Neubau des Schulgebäudes notwendig, der seitdem genutzt wird. Mit wachsender Schüler*innenzahl gab es einen weiteren Anbau im Schuljahr 2010/11.

 

Wenn ein Geburtstag gefeiert wird, dürfen Geschenke natürlich auch nicht fehlen. So brachte der Bürgermeister ein „Vier gewinnt“-Spiel für den Schulhof der Klassen 1 bis 3 und Bälle für jede Klasse mit.

Nach der feierlichen Eröffnung machten sich die einzelnen Klassen auf den Weg, verschiedenste Sportarten und Bewegungsangebote zu entdecken. Sportvereine aus der Region stellten sich vor und ließen die Kinder zum Beispiel ausprobieren, wie es sich anfühlt, als Fechter*in einen Luftballon zu zerstechen, mit dem Pfeil oder dem Frisbee ins Ziel zu treffen. Auch die Sportarten Floorball, eine Mischung aus Feld- und Eishockey, Judo, Fußball, Yoga und klettern wurden ausprobiert. Besondere Highlights waren für viele Kinder die Bubble-Soccer-Anlage, auf der sie, in große mit Luft gefüllte Ballons gesteckt, gegeneinander Fußball spielen konnten und das Spielmobil des CJO, das viele verschiedene Fortbewegungsmittel mitgebracht hatte.

Wir bedanken uns an dieser Stelle noch einmal bei allen Vereinen, die diesen unvergesslichen Tag für unsere Schülerinnen und Schüler mitgestaltet haben. Zu nennen sind hier der JC „Samura“ Oranienburg, der Bogenschützenverein Hennigsdorf, der Sportverein Athletik Oranienburg und der Familien-Sport-Verein Oberhavel. Bedanken möchten wir uns auch bei allen Eltern, die uns an diesem Tag unterstützt haben und allen Kindern, die die Angebote mit viel Freude und Spaß an der Bewegung angenommen haben. Organisiert wurde dieser für alle unvergessliche Tag in Kooperation der Lehrkräfte, der Horterzieher*innen, der Hausmeister, des Sekretariats, des Fördervereins und der Schulsozialarbeit der Waldschule Oranienburg in Zusammenarbeit mit der Jugendkoordination von ImPuls e.V. Auch dafür an alle Beteiligten noch einmal ein großes Dankeschön für Ihr Engagement.

 

DANKE!

Wir wollen hiermit einfach DANKE sagen für die vielen Spenden, die durch den Spendenlauf zusammengekommen sind!

 

Förderverein findet Teil-Sponsoren für Schulgarten Modernisierung

von Susanne Altmann

Hornbach und EPH Schmidt unterstützen

Nachdem der Schulgarten neulich ein Hochbeet erhalten hatte, fehlte immer noch etwas, was leider dem Zahn der Zeit zum Opfer gefallen war. Das Gewächshaus, was leider abgebaut werden musste. Lange hatte es gedauert, mehrere Jahre haben wir diskutiert, vertagt und gehofft, dass es noch ein paar Jährchen macht, doch in diesem Jahr war nun leider endgültig Schluss.

Schnell mussten wir aber feststellen, dass Gewächshäuser einen gewissen Preis haben, wenn sie eine lange Lebensdauer und eine lange Garantie haben sollen. So dass der Förderverein sich außer Stande sah, diesen zahlen zu können.

Aber wir wären nicht der Förderverein, wenn wir nicht auch dafür Lösungen finden würden. Mit der Firma EPH Schmidt und ihrem Gewächshaus Vitavia Mars 9900 haben wir einen tollen Partner gefunden und mit ihrem Sponsoringangebot von 50% der UVP ein super Angebot.

Ende Juni rollte also das Gewächshaus auf den Schulhof, aber natürlich in Einzelteilen. Dank unseres Hausmeisters Herrn Dorr, seinen Helfern und Herrn Eitner aus der Flex B stellte das kein Problem dar, denn an einem Vormittag stand das komplette Haus und an zwei weiteren Vormittagen hat Herr Dorr in seiner unermüdlichen Arbeit dann auch noch die Scheiben eingesetzt.

 

 

 

Vielen lieben Dank, den fleißigen Helfern!

 

Da der Schulgarten aber auch noch weitere Gerätschaften benötigte, gab es eine Anfrage bei Hornbach und zu unserer Freude wurde auch diesem Sponsoring-Antrag stattgegeben und wir erhielten einen Einkaufsgutschein über 225 Euro!


 

Somit ist der Schulgarten aktuell zusätzlich mit neuen Rasenbesen, Schubkarren, Eimern, Handschuhen und kindgerechten Gießkannen, sowie einer erweiterten Wasserversorgung und automatisch öffnenden Gewächshausfenstern ausgestattet.

 

Auch Holz für die Umrandung gab es von Herrn Eitner noch für das Gewächshaus. Vielen lieben Dank!

 

Bedanken möchte sich der Förderverein neben den unterstützenden Eltern ganz besonders bei der Hornbach Baumarkt AG in Bornheim und der Firma EPH Schmidt für ihre großzügigen Spenden.

 

Zurück