1,15m als magische Grenze

von Mathias Thiede

Nach tollen Flugeinlagen war mit der Höhe von 1,15m dann die Schallmauer an diesem Tage erreicht und alle verbliebenen SpringerInnen scheiterten knapp.

Die besten Leistungen erzielten Aimie, Derek, Sascha und Fatima mit gesprungenen 1,10m. Der Wanderpokal ging in diesem Jahr mit einer Gesamthöhe von 8,25m an die Klasse 5b. (5a: 8,10m)

Herzlichen Glückwunsch!!!

Zurück