Fundsachen bitte bis Ende des Schuljahres abholen!

Alle nicht abgeholten Fundsachen werden zu Beginn der Sommerferien 22 an das Rote Kreuz gespendet, wenn sie nicht vorher abgeholt werden! 

Ein toller Kindertag an der Waldschule!

Kindertag an der Waldschule Oranienburg: Das hieß für unsere Schülerinnen und Schüler in diesem Jahr – Sport, Spiel, Spaß und jede Menge Bewegung. Der Tag begann mit dem gemeinsamen Singen unseres Waldschulliedes und einer Eröffnungsrede unseres Schulleiters Herr Lattke. Auch der Bürgermeister der Stadt Oranienburg, Alexander Laesicke, und der Landtagsabgeordnete Björn Lüttmann waren gekommen, um uns zu gratulieren. Denn die Waldschule Oranienburg feierte nicht nur Kindertag, sondern auch einen 20-jährigen Geburtstag. Auf Grund der Baufälligkeit des alten wurde 2002 ein Neubau des Schulgebäudes notwendig, der seitdem genutzt wird. Mit wachsender Schüler*innenzahl gab es einen weiteren Anbau im Schuljahr 2010/11.

 

Wenn ein Geburtstag gefeiert wird, dürfen Geschenke natürlich auch nicht fehlen. So brachte der Bürgermeister ein „Vier gewinnt“-Spiel für den Schulhof der Klassen 1 bis 3 und Bälle für jede Klasse mit.

Nach der feierlichen Eröffnung machten sich die einzelnen Klassen auf den Weg, verschiedenste Sportarten und Bewegungsangebote zu entdecken. Sportvereine aus der Region stellten sich vor und ließen die Kinder zum Beispiel ausprobieren, wie es sich anfühlt, als Fechter*in einen Luftballon zu zerstechen, mit dem Pfeil oder dem Frisbee ins Ziel zu treffen. Auch die Sportarten Floorball, eine Mischung aus Feld- und Eishockey, Judo, Fußball, Yoga und klettern wurden ausprobiert. Besondere Highlights waren für viele Kinder die Bubble-Soccer-Anlage, auf der sie, in große mit Luft gefüllte Ballons gesteckt, gegeneinander Fußball spielen konnten und das Spielmobil des CJO, das viele verschiedene Fortbewegungsmittel mitgebracht hatte.

Wir bedanken uns an dieser Stelle noch einmal bei allen Vereinen, die diesen unvergesslichen Tag für unsere Schülerinnen und Schüler mitgestaltet haben. Zu nennen sind hier der JC „Samura“ Oranienburg, der Bogenschützenverein Hennigsdorf, der Sportverein Athletik Oranienburg und der Familien-Sport-Verein Oberhavel. Bedanken möchten wir uns auch bei allen Eltern, die uns an diesem Tag unterstützt haben und allen Kindern, die die Angebote mit viel Freude und Spaß an der Bewegung angenommen haben. Organisiert wurde dieser für alle unvergessliche Tag in Kooperation der Lehrkräfte, der Horterzieher*innen, der Hausmeister, des Sekretariats, des Fördervereins und der Schulsozialarbeit der Waldschule Oranienburg in Zusammenarbeit mit der Jugendkoordination von ImPuls e.V. Auch dafür an alle Beteiligten noch einmal ein großes Dankeschön für Ihr Engagement.

 

DANKE!

Wir wollen hiermit einfach DANKE sagen für die vielen Spenden, die durch den Spendenlauf zusammengekommen sind!

 

Kontakt Soziale Arbeit an der Waldschule!

von Mathias Thiede

Aufgrund der aktuellen Begebenheiten bin ich leider für Sie, Ihre Kinder oder die Fachkräfte aus Schule und Hort nicht mehr persönlich in meinem Büro in der Waldschule anzutreffen. Da es gerade in unserer heutigen unsicheren Zeit Gedanken, Sorgen, Ängste oder andere Themen, die Unterstützung benötigen, gibt, biete ich Ihnen nun telefonisch, per SMS oder wie gewohnt per per Mail eine Kontaktmöglichkeit an. 

Ihre Kinder oder Sie erreichen mich per Telefon unter der Nummer 0160-95302208 montags bis freitags in der Zeit zwischen 9:00 – 15:00 Uhr oder wie gewohnt unter der Mailadresse carina.luebon@impuls-ev.eu. Ausgenommen hier ist die zweite Ferienwoche vom 10.-17.04.2020.

Bitte denken Sie auch weiterhin daran, dass Kinderschutz in der Verantwortung aller liegt. Im Falle, dass sich ein Ihnen bekanntes Kind in Gefahr befindet, wenden Sie sich bitte an die zuständigen Notfallinstitutionen, wie Polizei, Rettung und/oder Feuerwehr sowie an den Landkreis Oberhavel, Fachbereich Jugend. Hier finden Sie Informationen und Ansprechpartner*innen zum Kinder- und Jugendschutz. Bei Verdacht einer Kindeswohlgefährdung außerhalb der Servicezeiten wenden Sie sich bitte an die Leitstelle Brandenburg Nord-Ost: 03334 3048-0.

Als Schulsozialarbeiterin der Waldschule hoffe ich auf ein baldiges Wiedersehen.

Bis dahin bleiben Sie/ bleibt gesund,

Carina Lübon

Zurück