Fundsachen bitte bis Ende des Schuljahres abholen!

Alle nicht abgeholten Fundsachen werden zu Beginn der Sommerferien 22 an das Rote Kreuz gespendet, wenn sie nicht vorher abgeholt werden! 

Ein toller Kindertag an der Waldschule!

Kindertag an der Waldschule Oranienburg: Das hieß für unsere Schülerinnen und Schüler in diesem Jahr – Sport, Spiel, Spaß und jede Menge Bewegung. Der Tag begann mit dem gemeinsamen Singen unseres Waldschulliedes und einer Eröffnungsrede unseres Schulleiters Herr Lattke. Auch der Bürgermeister der Stadt Oranienburg, Alexander Laesicke, und der Landtagsabgeordnete Björn Lüttmann waren gekommen, um uns zu gratulieren. Denn die Waldschule Oranienburg feierte nicht nur Kindertag, sondern auch einen 20-jährigen Geburtstag. Auf Grund der Baufälligkeit des alten wurde 2002 ein Neubau des Schulgebäudes notwendig, der seitdem genutzt wird. Mit wachsender Schüler*innenzahl gab es einen weiteren Anbau im Schuljahr 2010/11.

 

Wenn ein Geburtstag gefeiert wird, dürfen Geschenke natürlich auch nicht fehlen. So brachte der Bürgermeister ein „Vier gewinnt“-Spiel für den Schulhof der Klassen 1 bis 3 und Bälle für jede Klasse mit.

Nach der feierlichen Eröffnung machten sich die einzelnen Klassen auf den Weg, verschiedenste Sportarten und Bewegungsangebote zu entdecken. Sportvereine aus der Region stellten sich vor und ließen die Kinder zum Beispiel ausprobieren, wie es sich anfühlt, als Fechter*in einen Luftballon zu zerstechen, mit dem Pfeil oder dem Frisbee ins Ziel zu treffen. Auch die Sportarten Floorball, eine Mischung aus Feld- und Eishockey, Judo, Fußball, Yoga und klettern wurden ausprobiert. Besondere Highlights waren für viele Kinder die Bubble-Soccer-Anlage, auf der sie, in große mit Luft gefüllte Ballons gesteckt, gegeneinander Fußball spielen konnten und das Spielmobil des CJO, das viele verschiedene Fortbewegungsmittel mitgebracht hatte.

Wir bedanken uns an dieser Stelle noch einmal bei allen Vereinen, die diesen unvergesslichen Tag für unsere Schülerinnen und Schüler mitgestaltet haben. Zu nennen sind hier der JC „Samura“ Oranienburg, der Bogenschützenverein Hennigsdorf, der Sportverein Athletik Oranienburg und der Familien-Sport-Verein Oberhavel. Bedanken möchten wir uns auch bei allen Eltern, die uns an diesem Tag unterstützt haben und allen Kindern, die die Angebote mit viel Freude und Spaß an der Bewegung angenommen haben. Organisiert wurde dieser für alle unvergessliche Tag in Kooperation der Lehrkräfte, der Horterzieher*innen, der Hausmeister, des Sekretariats, des Fördervereins und der Schulsozialarbeit der Waldschule Oranienburg in Zusammenarbeit mit der Jugendkoordination von ImPuls e.V. Auch dafür an alle Beteiligten noch einmal ein großes Dankeschön für Ihr Engagement.

 

DANKE!

Wir wollen hiermit einfach DANKE sagen für die vielen Spenden, die durch den Spendenlauf zusammengekommen sind!

 

SCHULBETRIEB - WEITERE SCHRITTE DER ÖFFNUNG

von Mathias Thiede

... gelang die Wiederaufnahme des Unterrichts an unserer Schule recht gut und dies unter Beachtung neuer schulischer Hygieneregeln, neuen zeitlichen Abläufen für die pädagogischen Angebote und die neuen Gruppenbildungen in den Klassen sowie auch die Umsetzung der Notfallbetreuung in Zusammenarbeit mit dem Hort.

Dafür ein großes Dankeschön an alle helfenden Beteiligten.

Aktuelle neue Regelungen im Land Brandenburg (lt. Verordnung für die Eindämmung des neuartigen Corona-Virus vom 08.05.2020) werden auch Einfluss auf die Fortführung der Wiederaufnahme des Unterrichtsbetriebs an Schulen haben. Unter Beachtung unserer örtlichen und personellen Bedingungen, sowie der Einhaltung der wichtigen Hygiene-und Abstandsregeln an unserer Schule wollen wir den Präsenzunterricht für alle Schüler*innen im verbleibenden Schuljahr ermöglichen. Das wird voraussichtlich über wechselnde und wöchentlich zeitversetzte Schulbesuche der Gruppen einzelner Klassenstufen stattfinden. Weitere Hinweise und Informationen dazu erhalten Sie von der Klassenleitung Ihrer Kinder.

Diese betreffen u.a. Hinweise zu:

- Wochen-und Zeitplan für den Präsenzunterricht einzelner Klassen

- Bildung von Gruppen in den Klassen

- neuen Pausen-und Unterrichtszeiten

- Aufträge zur Arbeit im Homeschooling.

______________________________________________________________________________________________________________________________________

Sehr geehrte Eltern,

alle aufgeführten und geplanten Maßnahmen der Schule können nur realisiert werden, wenn sich unsere Situation in der Gesellschaft unter dem Einfluss des Corona-Virus nicht verschlechtert und verbindliche Vorgaben des Landes Brandenburgs (derzeit in Vorbereitung) für Schulen festgelegt werden. Treffen weitere Informationen ein, werden wir Sie natürlich umgehend informieren.

Ihnen und Ihren Familien wünschen wir weiterhin alles Gute und vor allem bleiben Sie gesund.

Torsten Lattke/ Schulleiter

Zurück